Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Närrisches Treiben

An Karneval steht das Leben in Hengsen still

Von Tobias Schürmann, 11.02.2018
An Karneval steht das Leben in Hengsen still © Tobias Schürmann
Bereits zum neunten Mal zieht Achim Proba mit der Drehorgel und dem allerkleinsten Karnevalsumzug um ...

Hengsen. Bereits zum neunten Mal wirft Achim Proba beim allerkleinsten Karnevalsumzug Kamelle und zieht um den Hengser Kreisel.

Eigentlich sei er gar kein „Karnevalsverrückter“, wie Achim Proba sagt. Nur einmal im Jahr packt ihn die närrische Session – und das bereits seit neun Jahren. Denn so lange schon zieht er mit seinem Leierkasten im Rahmen des allerkleinsten Karnevalsumzuges um den Kreisel in Hengsen. „Eigentlich wollte ich schon aufhören“, gibt Proba zu. Doch die Mitglieder des Organisationsteams überzeugen den 72-Jährigen immer wieder aufs Neue, den Umzug anzuführen. Schließlich habe er die eine oder andere Generation von Kindern durch den Karneval geführt. Die Spenden der fleißigen Unterstützer kommen in diesem Jahr je zur Hälfte Kindergärten zugute.

An Karneval steht das Leben in Hengsen still © Tobias Schürmann
Zwischen Star Wars Figuren wie Darth Vader und Prinzessin Leia mischten sich auch Einhörner und Co.
Nach einer Woche intensiver Vorbereitung setzt sich der Umzug pünktlich um 11.11 Uhr vom Kreiseleck aus in Gang. Ninjas, Clowns, Tiger, Hexen und Einhörner scharen sich um Proba. Sie strecken sich nach jedem Kamellewurf in die Luft, versuchen, die Bonbons zu fangen. Und während passende Musik aus der Drehorgel schallt, steht das Leben am Hengser Kreisel still. Olaf Brakopp ist mit seiner Familie von Anfang an mit dabei. „Wir kommen nur nach Hengsen zum Karneval“, sagt er. Für die Kinder sei es eine schöne Sache, außerdem treffe man viele Bekannte aus der Nachbarschaft.

Erstmals gibt es während der drei Runden um den Kreisel auch Moderation. Arne Schulte unterhält am Mikrofon die Menge. Die besten Kinderkostüme werden mit Schokoladentafeln prämiert. „Ich habe das Gefühl, es kommt gut an“, sagt Schulte. Auch im kommenden Jahr könne er sich die Moderation vorstellen.

An Karneval steht das Leben in Hengsen still © Tobias Schürmann
Die Kostüme der Kinder sind den Organisatoren Extrapreise wert gewesen.
Dann nämlich steht der runde Geburtstag des allerkleinsten Karnevalsumzuges in Hengsen an. Gedanken dazu hat sich Initiator Achim Proba bislang noch nicht gemacht. Wenn er gesund bleibt, will er auf jeden Fall wieder um den Kreisel ziehen – mit einer weiteren Generation von Kindern.

Kommentare


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.