Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hellweger Anzeiger
Westfälische Rundschau

NachrichtenTicker

Luxusjachten-Hersteller freut sich über reiche junge Kunden

19.01.2018, 13:58 Uhr

Düsseldorf. Beim Verkauf von Luxusjachten spielt die jüngere Käufer-Generation nach Herstellerangaben eine immer größere Rolle. Der Reichtum habe inzwischen auch junge Leute erreicht, das gebe den eigenen Geschäften Auftrieb, sagte Verkaufsmanager Bill Barrow von dem britischen Luxusjacht-Hersteller Princess am Freitag in Düsseldorf. Die Zeiten, in denen die Luxusanbieter hauptsächlich mit der älteren Generation ins Geschäft kamen, sind demnach vorbei. „Es gibt viele junge Menschen, die immer reicher werden - und die unsere Kunden werden.“

Princess ist auf der Düsseldorfer Wassersport-Messe Boot vertreten, dort ist eine 35 Meter lange Luxusjacht zum Kaufpreis von rund 15 Millionen Euro zu sehen - das ist der Netto-Preis, die Mehrwertsteuer kommt noch oben drauf. Das günstigste Modell, das Princess anbietet, liegt bei einem Kaufpreis von 400 000 Euro. Das Geschäft laufe gut, sagte Barrow, die Auftragsbücher für 2017 und 2018 seien proppevoll. Princess hat 2600 Mitarbeiter, der Firmensitz ist in Plymouth.

Das Brexit-Votum 2016 habe sich zudem positiv ausgewirkt für Princess - da die Firma in Großbritannien produziert, konnte sie ihre Boote wegen des Kursverfalls des Pfunds in der Eurozone und in den USA für einen niedrigeren Preis anbieten. Die weltgrößte Wassersport-Messe Boot startet an diesem Samstag in Düsseldorf, bis zum kommenden Wochenende wird mit knapp einer Viertelmillionen Besuchern gerechnet.

dpa

weitere Tickermeldungen