Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Feuerwehr-Einsatz

In Holzwickede geretteter Hund sitzt nun im Tierheim

Von Yvonne Schütze-Fürst, 10.06.2018
In Holzwickede geretteter Hund sitzt nun im Tierheim © picture alliance / dpa
Die Feuerwehr rettete einen Hund aus einem aufgeheizten Auto. Foto: Archiv

Holzwickede. Der von der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede aus einem aufgeheizten Auto gerettete Hund sitzt nun im Tierheim, denn dorthin wurde er laut Polizei nach der Befreiung durch die Feuerwehr gebracht. Der Halter, den die Polizei ermittelte, wird eine Anzeige bekommen.

Wie berichtet, rettete die Feuerwehr am Samstagnachmittag einen Hund aus einem überhitzten Auto. Das Auto war auf dem Parkplatz des Freibades Schöne Flöte geparkt. Passanten hatten die Rettungsaktion eingeleitet.

Die Einsatzkräfte konnten die Tür des Fahrzeugs öffnen. Ein Schaden entstand dabei nicht. Die Feuerwehr versorgte den Vierbeiner mit Wasser. Das half, die Körpertemperatur des Hundes zu regulieren. Auch das Ordnungsamt war vor Ort.

Versuche, den Halter durch Ausrufe Ausfindung zu machen, scheiterten. Daher wurde der Hund in das Tierheim gebracht.

Kommentare


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.