Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sicherheit und Ordnung

Hunde sind auf Holzwickeder Spielplätzen verboten

Von Yvonne Schütze-Fürst, 13.06.2018
Hunde sind auf Holzwickeder Spielplätzen verboten © privat+
Egal ob Pinscher oder „Kampfhund“ –Hunde sind auf den Spiel- und Bolzplätzen der Gemeinde verboten. ...

Holzwickede. Es bleibt wie in der Ordnungsbehördlichen Verordnung festgelegt: Hunde auf Spielplätzen sind generell verboten. Jetzt werden entsprechende Schilder auf den 15 Spielplätzen, drei Bolzplätzen und an der Multisportanlage ausgetauscht.

Wie berichtet hatten sich die bestehende Verordnung und die Beschilderung auf Spielplätzen widersprochen. Bürger fragten sich, an was sie sich denn nun zu halten hätten. Die Verordnung sagt in Paragraf 9 Absatz 4 folgendes aus: „Auf Kinderspielplätzen dürfen Tiere grundsätzlich nicht mitgeführt werden, ausgenommen hiervon sind Blindenführhunde.“ Die Schilder mit den Piktogrammen von kleinen Hunden, die seit Herbst an den Spielplätzen stehen, symbolisieren, dass Hunde erlaubt sind.

„Wir haben überlegt, ob wir Hunde auf Spielplätzen erlauben wollen oder nicht“, erklärt der Beigeordnete Bernd Kasischke, dass sich die Verwaltung nun abschließend gegen eine Erlaubnis und für die Verordnung ausgesprochen habe. „Wir haben uns auch umgeschaut bei anderen Kommunen. Da macht das auch keiner“, sagte Kasischke, dass man nicht den kleinen Pinscher auf dem Spielplatz erlauben und den großen Hund dort verbieten könne.

Also wurden neue Schilder bestellt. Sie werden zurzeit an den Spielplätzen angebracht und zeigen einen kleinen Hund, der mit einem roten Strich durchgestrichen ist.

Wer nachlesen möchte, was in der Gemeinde Holzwickede erlaubt und was verboten ist, kann die „Ordnungsbehördliche Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ auf der Homepage der Gemeinde einsehen. www.holzwickede.de

Kommentare


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.