Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Vorbereitungen im Bornekamp

Unnas Freibad bald bereit für die Saison 2018

Von Thomas Raulf, 13.04.2018
Unnas Freibad bald bereit für die Saison 2018 © Raulf
Einige Helfer um Jessica Mense vom Bornekampverein haben am Freitag das Freibadbecken gereinigt. Am ...

Unna. Das Schwimmerbecken ist geschrubbt, das für die Kinder auch. Jetzt kommt das Wasser. Im Bornekamp laufen die Vorbereitungen für die Freibadsaison.

Der Bornekampverein bereitet das Freibad auf die neue Saison vor. Nach der Reinigung erfolgt am Wochenende das Befüllen. Schon am Mittwoch könnte das Bornekampbad zum ersten Mal öffnen.

Helfer aus den Reihen des Freibadvereins haben das Schwimmer- und das Kinderbecken am Freitag gereinigt. Ein alkalischer Reiniger und dann einer auf Säurebasis halfen dabei, die Spuren des Winters, also auch Algen und Dreck im Wasser, zu beseitigen. Chemikalien und Fachwissen für den Umgang damit lieferte die Firma Dr. Nüsken, ein langjähriger Partner des Bornekampvereins.

Einiges an Erfahrung erfordert die Beckenreinigung auch aufgrund der Bauweise. Das Becken ist aus Edelstahlblech. Nachdem das Wasser abgelassen wurde, darf dieses nicht trocken der direkten Sonne ausgesetzt werden. „Es würde zu Verformungen und eventuell zu Schäden kommen“, sagt Jessica Mense vom Freibadverein. Das bedeckte Wetter am Freitag war perfekt.

Mit Bewölkung soll aber jetzt möglichst Schluss sein. Am Wochenende wird das Becken befüllt. Die Solaranlage wird ein wenig Zeit brauchen, um die 400 Kubikmeter Frischwasser auf angenehme Temperatur zu bringen. Aber wenn es tatsächlich nächste Woche warm und sonnig wird, soll das Freibad vielleicht schon am Mittwoch zum ersten Mal öffnen. Personal, Technik, Süßigkeiten – alles sei bis dahin bereit, sagt Mense. Die reguläre Eröffnung feiert der Bornekampverein dann am 1. Mai. tra

Kommentare


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.